Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen beim FDP Stadtverband Gladbeck.
Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu Themen, Terminen und Personen der FDP in Gladbeck. Außerdem können Sie sich auch über Aktuelles im Landesverband NRW und im Bundesverband informieren, den Freibrief, unseren wöchentlichen Newsletter, abonnieren und liberale Argumente zu vielen Themen finden. Und natürlich können Sie sehr gern auch Mitglied werden.
Schauen Sie sich um, wir freuen uns auf Sie.

Michael Tack
Vorsitzender FDP Gladbeck
Freie Demokraten

Ehrung für Karin Dohmann und Michael Tack

v. l. Christine Dohmann, Mathias Richter (Kreisvorsitzender), Karin Dohmann, Michael Tack
v. l. Christine Dohmann, Mathias Richter (Kreisvorsitzender), Karin Dohmann, Michael Tack

In vorweihnachtlichem Ambiente fand die diesjährige Mitgliederehrung des FDP Kreisverbands Recklinghausen im Bistro des Festpielhauses statt. Aus dem Stadtverband Gladbeck wurden Karin Dohmann und Michael Tack für 25-jährige Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten geehrt. Beide erhielten für ihre Verdienste um die FDP die Theodor-Heuss-Medaille in Bronze.

Karin Dohmann vertritt die FDP seit 2009 als sachkundige Bürgerin zunächst im Kulturausschuss und seit 2014 im Jugendhilfeausschuss. Das Wohl der Gladbecker Kinder und Jugendlichen liegt der pensionierten Grundschullehrerin besonders am Herzen.

Michael Tack trat zunächst im Kreisverband Düsseldorf in die FDP ein und ist seit seinem Umzug nach Gladbeck 1997 vor Ort aktiv. Zehn Jahre war er Parteivorsitzender und ist seit 2009 Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt und damit das Gesicht der FDP in der Kommunalpolitik. Die Parteivorsitzende Christine Dohmann fasst seine Bedeutung für die Gladbecker Freien Demokraten so zusammen: „In den letzten 20 Jahren ist die FDP in Gladbeck ohne Michael Tack nicht vorstellbar.“

Stadtparteitag votiert erneut für zügigen Ausbau der A 52

Unter der Leitung des Marler FDP-Vorsitzenden Thorsten Leineweber fand der diesjährige ordentliche Stadtparteitag in der Lounge des Café Stilbruch statt.
Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen anstanden, blieb viel Zeit für inhaltliche Diskussionen.
Aus aktuellem Anlass stand wieder einmal der Bau der A 52 im Mittelpunkt. Sowohl Parteivorsitzende Christine Dohmann als auch Ratsmitglied Michael Tack bekräftigten die Forderung der FDP nach einem stadtverträglichen Ausbau der A 52 auf ganzer Länge. „Nicht nur für die Wirtschaft, auch für die große Anzahl der Berufspendler wird die A 52 eine enorme Entlastung bringen“ so Michael Tack. „Der aktuelle Plan, nur das Stück zwischen A 42 und A 2 zu bauen, sei die denkbar schlechteste Lösung, denn sie bedeute ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der beampelten B 224. Staus und Verzögerungen werden dadurch weiter zunehmen.“ Sehr positiv bewertet wurde von allen Anwesenden die Einschätzung des Bundesverkehrsministeriums, dass der Tunnel nach wie möglich sei. „Wenn die Möglichkeit besteht, den Tunnel zu bauen, wäre es mehr als fahrlässig von der Stadt Gladbeck, dieses Angebot ein zweites Mal auszuschlagen“ findet die Parteivorsitzende Christine Dohmann. „Die Autobahn verschwindet unter der Erde, und auf dem Dach des Tunnels bieten sich beste Möglichkeiten der Stadtentwicklung. Der Süden der Stadt kann endlich besser an die Innenstadt angebunden werden. Diese Chance, die schon vor drei Jahren bestand, darf kein zweites Mal weggeworfen werden. Wir haben schon drei Jahre verloren, jetzt ist es höchste Zeit für den entscheidenden Schritt nach vorne.“

Zum Abschluss des Parteitags votierten die Anwesenden dafür, dass sich ihre Vorsitzende Christine Dohmann um ein Delegiertenmandat zum Bundeparteitag im Mai in Berlin bewerben soll. Entscheiden wird darüber der Kreisparteitag der Freien Demokraten am 28. Februar in Recklinghausen.

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

FDP Gladbeck kämpft seit Jahren für den Ausbau der A 52

FDP Gladbeck kämpft seit Jahren für den Bau der A 52
Im Artikel „A 52: Marl macht Druck auf Gladbeck“ wird gesagt, dass sich in Gladbeck nur die CDU zum Ausbau der B 224 zur A 52 bekennt. Das ist zumindest unvollständig. Schon seit Jahren kämpft die FDP Gladbeck sehr offensiv für den Ausbau der B 224 zur A 52 mit Tunnel für den Gladbecker Bereich. Der Vorschlag, der 2012 im Ratsbürgerentscheid zur Abstimmung stand, war die bisher beste Ausbauvariante für die Stadt. In der Wahlkampfphase des Ratsbürgerentscheids vor drei Jahren, war die FDP regelmäßig mit einem Infostand und Informationsmaterial in der Innenstadt vertreten, auch in den lokalen Medien wurde und wird regelmäßig darüber berichtet. Nachdem der Ratsbürgerentscheid anders als erhofft ausgegangen war, ist die FDP, anders als zum Beispiel die SPD, nicht von ihrer positiven Haltung zum Autobahnausbau abgewichen. Dies dokumentieren zahlreiche Beiträge der FDP in den Ausschüssen und im Rat der Stadt Gladbeck, in den lokalen Medien sowie auf der Homepage www.fdp-gladbeck.de. Das Büro der FDP-Fraktion wurde alle sichtbar mit einem großen Banner pro A 52 versehen. Der Autobahnausbau war zudem ein zentraler Punkt im Kommunalwahlprogramm 2014.

Auch die Kreistagsfraktion unter Vorsitz der Gladbeckerin Christine Dohmann im September 2013 eine Resolution zum Bau der A 52 eingebracht, die im Kreistag eine breite Mehrheit gefunden hat.

Die FDP ist die einzige Partei, die auf allen Ebenen den Ausbau der B 224 zur A 52 auch in Gladbeck fordert.

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.

Stadtparteitag 2015

Am 28. Januar 2015 findet der ordentliche Stadtparteitag der FDP Gladbeck ab 19 Uhr im Café Stilbruch, Rentforter Straße 58, statt.

In diesem Jahr gibt es keine Personalentscheidungen, die inhaltliche Arbeit steht im Vordergrund. "Nachdem die FDP im vergangenen Sommer eine gemeinsame Ratsfraktion mit den Piraten gegründet hat, ist es mein Ziel, das liberale Profil der Partei zu schärfen" meint die Vorsitzende Christine Dohmann. Dazu gehören weiterhin der stadtverträgliche Ausbau der A 52 mit Tunnellösung, eine solide Haushaltspolitik sowie eine mittelstandsfreundliche Wirtschaftspolitik.

Der Parteitag wird auch über die Tagesaktualität hinausblicken. "2017 ist das Schicksalsjahr der FDP, bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und der Bundestagswahl entscheidet sich die Zukunft der einzigen liberalen Partei in Deutschland. Zum Erfolg wollen auch wir Gladbecker beitragen, darum beginnen wir jetzt schon, uns darauf vorzubereiten" gibt die Vorsitzende die Richtung vor.

Präsident Macron in Berlin

Anpacken für Europa statt Merkel-Methodik

Der französische Präsident Emmanuel Macron besucht Angela Merkel in Berlin, um für seine EU-Reformvorhaben zu werben. Während er große Maßnahmen fordert, versucht sie ihn mit der Aufblähung der Euro-Gruppe zu beschwichtigen. "Herr Macron wird schallend ...

Graf Lambsdorff: Griechenland muss sich entscheiden

A. G. Lambsdorff
Grexit oder doch kein Grexit – das ist hier die Frage. Bei „Anne Will“ wurde das Thema kontrovers diskutiert. Für Alexander Graf Lambsdorff liegt diese Entscheidung bei der griechischen Regierung. Die Tatsache, dass ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone heute weniger Schrecken verbreite, sei eine Chance, betonte der Vizepräsident des Europäischen Parlaments. „Wir haben eine Union, die so unterschiedlich ist, da müssen wir auch mal etwas wagen.“


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

23.04.2018Sitzung des Umweltausschusses24.04.2018Sitzung des Jugendhilfeausschusses26.04.2018Sitzung des Sportausschusses» Übersicht

ARGUMENTE

Argumentation

FREI-BRIEF

FDP Mitgliedschaft